Montag, 9. April 2018
Frühes Kompott cost a lot and this is odd! So wollte ich NIEMALS beginnen, und WAS GESCHIEHT?


„Es kommt so!“, es kommt also doch so, good hearts! - Und ihr habt es wahrscheinlich schon geahnt!
Der Wochenbeginn liefert mir Anlass zur Freude, denn es melden sich Leute, die unsere Ostergrüße erhielten, und mit denen ich ehrlich gesagt eigentlich nicht mehr rechnete! Sehr cool!
In wenigen Wochen, zwei sind es, heißt es für mich wieder „Ab in die Schmerzklinik!“ für 16 Tage; alles pendelt sich also wieder ein; doch das tut es in ganz besonderer Weise, da mir dank La Madre nun endlich die bisher verweigerte Medikation zukommt. Und ja, es geschehen Zeichen und Wunder! - Sogar bei einer bayrischen Krankenkasse in diesen Tagen! Und ich freue mich ganz besonders, ist doch die Chefin dort die führende Schmerztherapeutin Europas! Hammer, oder?
Ich bin jetzt das zweite Mal bei ihr. Bei meinem ersten Aufenthalt konnten wir einiges, aber gemessen an meinem Schadensszenario recht wenig erreichen, doch nun stehen die Zeichen auf „GO!“, wie ich es wahrnehme! Die Genehmigung meiner Krankenkasse kam genau richtig und konnte nicht besser getimed werden, denn ich möchte wirklich nicht, dass irgendein Wald- und Wiesendoktor diese bedeutende Veränderung in meiner Medikation, und damit in meiner Lebensqualität in Angriff nimmt. Nichts gegen die Ärzte, die sich ehrlich Mühe geben, um mir zu helfen, aber es erweist sich immer wieder, dass es einfach nicht hinreichend ist, nur gut und Mittelklasse zu sein, um bei mir weiter zu kommen. Es ist mir lästig, diese hohen Ansprüche zu haben, aber…, ja, genau, man kann daran nichts machen; immer und immer wieder komme ich in die Ecke, in der ich mich mit der von mir immer noch ungeliebten „Oberklasse“ arrangieren muss, ihr seht es auch bei funce, good hearts!
Wie oft geht es euch auch so, dass euer „besser – sein“ euch unangenehm ist? Zu oft, ich weiß! Doch wir können nicht anders, good hearts. Was könnten wir auch anders sein als wir? Die wenigen und unbekannten, die genau das so sehr sind, dass sie sich auch lieber klein als groß schreiben, diese Wenigen und Unbekannten good hearts!

Ok, da war noch die Sache mit dem Kompott und dem frühen Aufstehen…, und dem Zazen, wie ihr sicher schon ahntet:

Frühes Kompott cost a lot and this is odd!
Mit diesen gehaltvollen Worten seid verabschiedet, ihr Mächte und Gewalten, denn auch ich weiß…

LOVE!
Cozy

... link